G/Geschichte 06/2022 -

Der Aufstieg Roms

Artikelnummer: GGE2206
Leider hat das nicht funktioniert. Bitte versuchen Sie es später nocheinmal, oder treten Sie mit unserem Kundenservice in Kontakt.
Preis: 6,50 € inkl. MwSt.

Produktdetails

Roms Aufstieg – Vom Dorf zur Supermacht

 

Themen dieser Ausgabe

Die Söhne der Wölfin Was der Mythos von Romulus und Remus über den Aufstieg der Stadt am Tiber verrät – Wirtschaftswunder Im 7. Jahrhundert v. Chr. wachsen die Siedlungen zusammen. Doch ganz in der Nähe lauert der Feind Etruskisches Erbe Gladiatorenkämpfe, Rundbogen,  Toga – typisch Rom? Von wegen! – Rom wird Republik Der König als Persona non grata – Lästige Nachbarn Rom will die Führung unter den Latinerstädten. Das gibt Krieg Der Erzfeind Veji Kampf gegen die etruskische Stadt – Plebejer vs. Patrizier Die einen wollen mehr Rechte, die anderen ihre Macht bewahren – Die Kelten kommen Gänse schreien, Greise sterben. Der Einfall 387 v. Chr. ist ein Fanal – Auch die Götter müssen liefern Religion als Tauschgeschäft und wer aus Eingeweiden lesen darf – Vater und Patron Der Mann im Haus ist Herr über Leben und Tod in der Familie – Unter dem Joch Eine List der Samniten bringt Rom 321 v. Chr. in Not. Aber Rache folgt – Die Armee der Republik Eine tödliche Innovation schafft die Basis für das spätere Weltreich – Die Großmacht erwacht König Pyrrhos fällt in Süditalien ein – und siegt sich zu Tode – Kontrolle ist alles Wie Rom seine Herrschaft sichert – „Der Krieg wurde zur Haltung“ Althistoriker Martin Jehne über den erstaunlichen Aufstieg Roms

 

Weitere Themen:

Blickpunkt: Kon-Tiki – Floßfahrt ins Abenteuer
Serie Dynastien des Geldes:
Familie Quandt – mehr als BMW
Geschichte im Alltag: Schrebergärten – vom kleinen Glück im Grünen
Porträt: Evita Perón – geliebt und verhasst